Kopfzeile

Regelwerk

Heldenerschaffung

Helden definieren sich vor allem aus ihren Persönlichkeitsmerkmalen (PM) und Eigenschaften: Die PM sind Körper, Motorik, Wahrnehmung, Geist, Intellekt und Charisma. Sie bestimmen je drei Eigenschaften, wobei sich zwei davon mit den benachbarten PM überschneiden. Das PM Körper bestimmt somit Stärke direkt, mit Motorik die Gewandtheit und mit Charisma das Auftreten.
Bei der Heldenerschaffung werden diese PM abhängig von der Rasse bestimmt: Nordländer haben beispielsweise einen hohen Körperwert, während Südländer mehr Motorik besitzen. Auf Eigenschaften werden später im Spiel die Proben gewürfelt, aus den PM resultieren die Attribute wie Lebens- und Machtpunkte (LP, MP). Mit der Zeit erhält der Spieler Erfahrungspunkte, mit denen er die PM seines Helden erhöhen kann. Dabei können zwei der zum PM gehörenden Eigenschaften gesteigert werden.
Fertigkeiten erweitern den Charakter indem sie die besonderen Talente eines Charakters hervorheben. Fertigkeiten erleichtern Proben und ermöglichen z. B. das Führen einer Waffe. Mit Erfahrungspunkten können statt PM auch Fertigkeiten gesteigert werden.
Fußzeile
Regelwerk Gottheiten Wissenschaften Rassen Magie Welten Team Download Forum Neuheiten Das Rollenspiel Home Kajin Ganthor Runenkunde Enginologie Botanologie Alchemie Wissenschaftsregeln Magiesystem Kampfsystem Allgemeinregeln Heldenerschaffung Halblinge Oger Goblins Orks Zwerge Elfen Menschen Artefakte Kreaturen Zauber Theorie Andere Gottheiten Xzar Beorn Brindosch Bantiala Chindanna Mernat Jedek Ignatus Heldengalerie Namensgenerator Abenteuer Tools Diverses Kontakt Rollenspiel Login