Kopfzeile

Wissenschaften

Runenkunde

Die Runenkunde ist eine sehr alte Kunst, und sie hat sich lange Zeit strikt dagegen geweigert als Wissenschaft angesehen zu sein. Runen können im weitesten Sinne mit magischen Artefakten verglichen werden. Auch die hören Runenschmiede, die auch gerne mit dem Namen Runologe geärgert werden, nur ungern.
So wie die Worte in einem Zauberbuch studiert und gesprochen werden können, so können auch bestimmte Sprüche oder Spruchkombinationen in magische Gesteine, Metalle und Gehölz geprägt werden. Diese magischen Materialien sind selten und dafür bekannt, magische Dichten aufbauen zu können. Im Klartext heißt das, sie laden sich mit Magie auf bis ihre Kapazität erschöpft ist. Runensprüche können durch verschiedene Effekte, wie durch Drücken oder Anspucken, ausgelöst werden. Sie enladen sich dann schlagartig und geben die Magie in ihrer vorbestimmten Form ab. Es dauert mehr oder minder lange bis die Rune wieder verwendet werden kann. Manche sind gar nur ein Mal anwendbar.
Fußzeile
Regelwerk Gottheiten Wissenschaften Rassen Magie Welten Team Download Forum Neuheiten Das Rollenspiel Home Kajin Ganthor Runenkunde Enginologie Botanologie Alchemie Wissenschaftsregeln Magiesystem Kampfsystem Allgemeinregeln Heldenerschaffung Halblinge Oger Goblins Orks Zwerge Elfen Menschen Artefakte Kreaturen Zauber Theorie Andere Gottheiten Xzar Beorn Brindosch Bantiala Chindanna Mernat Jedek Ignatus Heldengalerie Namensgenerator Abenteuer Tools Diverses Kontakt Rollenspiel Login